Kommentare

Diese Seite ersetzt das ehemalige Gästebuch.

Es können hier Anregungen, Verbesserungsvorschläge etc. veröffentlicht werden.

Hinterlassen Sie auf dieser Website einen Beitrag oder Kommentar, wird Ihre IP-Adresse gespeichert. Dies dient der Sicherheit des Websitebetreibers: Verstößt Ihr Text gegen das Recht, möchte er Ihre Identität nachverfolgen können.

Aufgrund der Einführung der EU-Datenschutzverordnung zum 25.05.2018 wurde die Kommentarfunktion geschlossen.

Datenschutzerklärung

8 Gedanken zu „Kommentare

  1. Horst und Irmtraud

    MTC- Gongtunier am 09.10.2016

    Herzlichen Dank unserem Sportwart der trotz geringerer Teilnehmerzahl des Gongtunier durchgeführt hat.

    Das Wetter hat mitgespielt und das Teilnehmerfeld war toll. „Jung und Alt“ von 14 Jahre bis 76 Jahre. Das ergab tolle Paarungen, die viel Spaß gemacht haben. Die Älteren haben erlebt wie stark die Jugend, Mädchen sowie Jungs, technisch und spielerisch geworden sind.
    Gespendete Kuchen in der Pause haben bei Sonnenschein geschmeckt. So gestärkt wurde eine weitere Runde mit Freude gespielt. Anschließend saßen Jung und Alt im Kreis gemütlich beisammen.
    Der Grill wurde angeschmissen und Essen und Trinken ergaben einen schönen Abschluß.

    Wer nicht mitgemacht hat, hat etwas verpasst.

  2. Jens Kaldauke

    Schön das Ihr für die AKM einen Link auf unsere HP aufführt!
    Leider ist die Seite nicht aktuell (sieht man am Datum / Stand von).
    Bitte den Link entsprechend ändern, daß die akzuelle Seite angezeigt wird!

    Grüße aus Staufenberg
    Jens Kaldauke

  3. Nicolas Herfter

    Hallo MTC Mitglieder ich frage mich warum der 7 PLatz noch nicht fertig ist. Wäre schön wenn dieser PLatz mal fertig gestellt wird.

    1. MTC

      Hallo Nicolas, die Antwort betreffend Platz 6 hast du ja heute persönlich von unserem Vorsitzenden nach deinem Spiel erhalten.

  4. Schuler

    Hallo !
    Die Kinderweihnachtsfeier hat uns sehr gut gefallen. Vielen Dank für Eure Mühe !
    Clara, Clemens, Luise und Tillmann Schuler

  5. Horst Radziwinski

    MTC – Arbeitseinsatz am 26.10.2013
    Platzabbau ab 10.00 Uhr

    Wie war der Ablauf an diesem Tag?

    Das Wetter war trüb. Es sah nach Regen aus. Auf den Plätzen stand Wasser. Hoffentlich kommen noch ein paar arbeitswillige Mitglieder, Egal was wir schaffen, ist wenigsten geschafft. Unser Platzwart hat so gut vorgearbeitet da gibt es bestimmt keinen Leerlauf.
    Die ersten Mitglieder treffen pünktlich ein und bringen auch ihr Werkzeug mit.
    Ja da kommt doch einer mit Sturzhelm auf dem Rad. „Heute ist doch Arbeitseinsatz? Was kann ich tun?“
    Toll, dass Du gekommen bist! Wie heißt Du denn? NIKOLAS. Und wie weiter? HERFTER. Wie alt bist Du denn? 11 Jahre. Das ist schön, dass Du mitmachst. Als erstes hilfst Du den fleißigen Frauen beim Laub einsammeln. Meldest Dich einfach, wenn Du damit fertig bist. o.k.
    Wir stellen fest: Es sind mehr weibliche Mitglieder als männliche Mitglieder im Einsatz.
    Es sind die verlässlichen alten Mitglieder, die vom Alter gar nicht kommen bräuchten, mit eigenem Werkzeug im Einsatz.
    Von den aktiven jüngeren Mannschaften war keiner im Einsatz. Ob die das Wetter oder die Arbeit abgeschreckt hat?
    Vielleicht sehen wir im Frühjahr wieder ein paar davon.
    Die Arbeit geht zügig voran, der Wettergott belohnt uns mit Sonnenschein.
    Der Platzwart freut sich über den Einsatz und Nikolas kommt: „Was kann ich jetzt noch tun?“
    „Besorg Dir eine Schere und schneide den Bodendecker soweit Du kannst ab.“
    Nikolas kommt mit einer kleinen Schere und fängt an. Merkt sofort, damit komme ich nicht weit. Weg und wieder da mit einer großen Astschere. Siehe da, der Junge ist geschickt, ein Fingerzeig und schon war das Hindernis weg. Eine Schubkarre ist voll mit Schnittgut. Nikolas sieht, greift zu und entsorgt. Toll!
    Es treffen noch ein paar Nachzügler ein und die Arbeit flutscht.
    Langsam knurrt der Magen, man lechzt nach etwas Flüssigem. Hoffentlich ist bald Schluss und die Vesperrunde beginnt.
    Die Sonne scheint und in gemütlicher Runde kann draußen vor dem Clubhaus mit dem Vesper begonnen werden.
    Ein paar Mitglieder und 2 Frauen, die von Anfang an dabei waren, schaffen sogar noch den Rest Laub und Schnittgut in den Container.
    Der Platzwart sagt: „War das ein guter Einsatz, wer hätte das gedacht dass wir so viel schaffen.“
    Bei Sonnenschein wird gevespert. Nikolas ist auch noch da und meint: „Bei dem schönen Wetter hätten wir auch Tennis spielen können, jetzt ist es zu spät.“

    Der Vorstand bedankt sich für den Einsatz.
    Ein gemütlicher Ausklang folgt.
    Bis bald im Frühjahr 2014

  6. Hans-Gerhard Sommerey

    Hallo Olaf,
    herzlichen Glückwunsch zum neu gestalteten Internet – Auftritt. Das ist so modern, zweckmäßig und
    einfach. Damit komme selbst ich (unter 100) gut zurecht! Gefällt mir sehr gut. H.-G. Sommerey

Kommentare sind geschlossen.